Rassimuskritische Angebote

 

Der Verein schafft rassismuskritische Angebote besonders für Junge Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Diese Junge Meschen erleben Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung. Rassismus zu erleben, ist sehr verletzend und hat psychische und physische Auswirkungen auf die Betroffenen. Hierzu gehört es, Herausforderungen zu überwinden und die Stärken der Jugendlichen zu fördern.

Die Jugendlichen sollen Gemeinschaft erleben und in einem Umfeld  an dem sie sich bedingungslos wertgeschätzt wissen – sowohl im Verein als auch darüber hinaus in der Gesellschaft.

Warum rassismuskritsche Beratungsangebote?

  • Es werden kultursensible Freizeitangebote geschaffen, in denen sich die Jugendlichen in einem sicheren Rahmen entfalten und Spaß haben können. Zu den Angeboten zählen u.a. Workshops (beispielsweise zu den Themen Empowerment, Motivation und Selbstverantwortung) und spezifische Beratungsangebote gegen alle Formen von Diskriminierung und Rassismus.
    Die Beratungsstelle ist Teil des Projekts ‚“Integration in Vereine“ – der Stadt Münster( Kommunales Integrationszentrum ), bei dem es darum geht, junge Menschen in deren Alltag zu unterstützen. Das Projekt zielt darauf ab, ihre Integration in die Arbeitswelt, in die Ausbildung und in die Gesellschaft für zu erleichtern.

    Ob sie längerfristig in Deutschland sind oder nicht – sie sind die Staatsbürger*innen von morgen. Es ist essentiell, frühzeitig für gute Integrationsbedingungen zu sorgen.
    Dieses Projekt deckt viele Lebensbereiche der Zielgruppe ab und profitiert von der Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen.: Teilhabemanagement (GGUA, Caritas und DRK), Coaching (MuM, SBH West, Caritas, Diakonie), Berufsbegleitende Qualifizierung und Sprachförderung (GEBA mbH), nachträglicher Erwerb des Hauptschlussabschlusses (JAZ gGmbh) und Schulausbildung und berufsvorbereitende Kurse, Jugendintegrationskurse (GEBA mbH).

    Für das Gelingen des Projekts sind Ehrenamtliche erforderlich, damit sie die jungen geduldeten Geflüchteten in ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Vorhaben begleiten können. Der Verein freut sich, wenn sich Personen melden, die sich als Ehrenamtliche in dem Projekt engagieren möchten. Egal, ob andere Jugendliche, ältere Bürger*innen, Personen mit und ohne Migrationsgeschichte – wichtig ist, dass die Ehrenamtlichen Spaß daran haben, Jugendliche in den verschiedenen Aktivitäten zu begleiten.
    Die Person, die die Beratungsstelle besetzt, soll die Jugendlichen empowern und bei der Integration unterstützen.

    Die Stelle wird von der Stadt Münster bzw. dem kommunalen Integrationszentrum (KI) koordiniert und finanziert.

Ziele des Projekts

  • Beteiligungsformen der Demokratie erleben: auf Demokratie und die demokratischen Werte aufmerksam machen, informieren und stärken. Jugendliche und junge Erwachsene sollen innerhalb des Projekts Demokratie leben und erleben!

  • Beratung und Stärkung: Vermitteln von Wissen, um diskriminierendes und rassistisches Verhalten wahrzunehmen sowie Methoden und Handlungsoptionen, um darauf effektiv reagieren zu können und sich für Toleranz und Vielfalt einzusetzen.

  • Austausch: Sie bekommen den Raum, um Diskussionen zu führen und ihre vielfältigen Ideen zu äußern. Denn die Demokratie lebt von der politischen Auseinandersetzung. Ziel ist ein lebendiger Austausch untereinander und zu unterschiedlichen Themen. Die Wertschätzung der anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie der Respekt vor anderen Meinungen sind die Priorität.

  • Engagement: Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen lernen über die Vorteile eines Engagements in der Gemeinschaft. Freiwilliges Engagement erweitert den Horizont und schafft Zufriedenheit. Sie werden motiviert sich beim Jugendrat in Münster zu engagieren.

Zusammen aktiv werden!

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google