Bau eines Mädchenwohnheims in Mubuga – Ruanda

Seit 2019 setzt sich Iriba-Brunnen e.V. für den Bau einer Schlafunterkunft für 200 Schülerinnen in Mubuga ein. Die Gemeinde ist ca. 20 km südlich von der Stadt Karongi gelegen und befindet sich im Westen Ruandas, in der Nähe des Kivu-Sees.

Vor allem in den ländlichen Gegenden müssen die Schülerinnen und Schüler oftmals weite Wege zu Fuß zur Schule gehen. Die Schulwege sind bis zu zwei Stunden lang und beschwerlich. Vor allem die Schülerinnen sind schutzlos, oftmals können sie deshalb die Schule nicht mehr besuchen. Aus diesem Grund soll eine Schlafunterkunft inklusive sanitären Anlagen gebaut werden, um den Mädchen bessere Lern- und Lebensbedingungen bieten zu können.  Ziel des Projekts soll es sein, dass die Mädchen erfolgreich die Schule beenden. Gute Bildung schafft Perspektiven für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben der Schülerinnen. In Mubuga ist unser Kooperationspartner die dort ansässige Kirchengemeinde.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google